Arbeitsgruppen

Mehrere Arbeitsgruppen beschäftigen sich in der DPG intensiv mit den Möglichkeiten, Parkinson-Syndrome besser zu diagnostizieren und zu therapieren.

Manche Arbeitsgruppen legen den Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit von grundlagenorientierten und klinischen Wissenschaftlern. Auf diese Weise wird ein schneller Wissenstransfer in die klinische Praxis ermöglicht.

Die DPG-Arbeitsgruppen verfolgen das Ziel, die Patientenversorgung in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen zu verbessern. Im Dialog mit den Parkinson-Selbsthilfegruppen werden wichtige Informationen zur Erkrankung zügig an Betroffene weitergeleitet. Dieser Austausch ermöglicht umgekehrt auch, die Bedürfnisse der Patienten in den Arbeitsgruppen zu berücksichtigen.

arrow rightArbeitsgruppe Atypische Parkinson Syndrome (PSP, CBD, MSA)

arrow right Arbeitsgruppe Früherkennung Parkinson

arrow right Arbeitsgruppe Niedergelassene Ärzte in der Deutschen Parkinson Gesellschaft

arrow rightArbeitsgruppe Netzwerke und Versorgung

arrow right Arbeitsgruppe Neuropsychologie bei Parkinson

 

Jahresberichte der Arbeitsgruppen

2018

arrow right Jahresbericht 2018 Arbeitsgruppe Atypische Parkinson Syndrome (PSP, CBD, MSA)

arrow rightJahresbericht 2018 Arbeitsgruppe Früherkennung Parkinson

arrow rightJahresbericht 2018 Arbeitsgruppe Niedergelassene Ärzte in der Deutschen Parkinson Gesellschaft

Jahresbericht arrow right 2018 Arbeitsgruppe Neuropsychologie bei Parkinson

 

arrow rightJahresberichte 2017

arrow right Jahresberichte 2016

arrow right Jahresberichte 2015

arrow right Jahresberichte 2014

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Informationen schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Informationen schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.