Arbeitsgruppe Dystonie

Die Arbeitsgruppe Dystonie ist eine gemeinsame Arbeitsgruppe der Gesellschaft „Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) e.V.“ und des „Arbeitskreises Botulinumtoxin e.V.“

Leitung:

Prof. Dr. Tobias Bäumer
Prof. Dr. Katja Kollewe

Sprecher:

Prof. Dr. Tobias Bäumer
Tel.: +49 451 3101 8215
E-Mail: tobias.baeumer@neuro.uni-luebeck.de

Ziel der Arbeitsgruppe ist die Verbesserung des Verständnisses und der Therapie dystoner Erkrankungen.

Bei den Dystonien handelt es sich um eine Gruppe ätiologisch und klinisch heterogener Erkrankungen welche isoliert oder in Kombination mit anderen Bewegungsstörungen auftreten können. Es wird angenommen, dass in vielen Fällen eine erbliche Ursache vorliegt.

Die Prävalenz wird auf 16 : 100 000 geschätzt, damit gehört die Dystonie zu den seltenen Erkrankungen. Um ausreichende Teilnehmerzahlen für wissenschaftliche Projekte zu erreichen ist daher eine Kooperation von Zentren notwendig.

Ziele der Arbeitsgruppe:

Die Forschungsschwerpunkte der AG Dystonie sind:

Projekte:

Mitglieder:

Links:

www.dystract.de

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Informationen schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Informationen schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklärung.